Kamasutra: Glühender Wacholder

Diese Sexstellung des Kamasutra verschafft euch innige Momente – und kann mit ein paar Tricks zu richtig heißem Spaß werden!

Die Grundstellung: Die Frau liegt auf dem Rücken und hat ihre angewinkelten Beine geöffnet. Je nach Gelenkigkeit kann sie ihre Füße auf den Schultern des Partners ablegen. Ansonsten stellt sie sie links und rechts neben den Pobacken des Mannes ab. Dieser gleitet zwischen ihre Knie. Indem er leicht ihr Becken anhebt, kann er wunderbar in sie eindringen. Dabei kann er Bauch und Hüfte mit sinnigen Küssen bedecken.

Fesselung sorgt für zusätzlich Lust

In dieser Stellung erfährt der G-Punkt eine intensive Behandlung. Der Mann bestimmt Rhythmus und Tempo. Diese dominante Position kann noch verstärkt werden, indem die Hände der Frau fixiert werden. Dafür müssen nicht unbedingt Handschellen parat liegen – auch zwei Ledergürtel oder Seidenschals erfüllen ihren Zweck. Besonders angenehm empfinden Frauen jedoch leicht gepolsterte Handfesseln, welche einfach mit einem Karabinerhaken oder einem Seil am Bettgestell befestigt werden können.

Bei dieser Sexstellung könnt ihr auch wundervoll das Vorspiel genießen. Die Hände können den Körper wunderbar erkunden, Küsse von sanft bis leidenschaftlich auf Haut und Brust regen zusätzlich die Lust an – bis ihr mit dem Glühenden Wacholder gemeinsam in Extase kommt.

Kategorien Blog Kamasutra
Alexandra

über

Nach Jahren als Journalistin in der "normalen Welt" tätig, zog es Alexandra auf die "heiße Seite" des Lebens. Als Chefredakteurin verantwortet sie die inhaltliche Ausrichtung von Erolifestyle, wobei sie sich zu 100 Prozent auf das Themengespür ihreres Autorenteams verlassen kann. Alexandra greift gerne die aktuellen Nachrichten und Entwicklungen auf - kann dabei allerdings manchmal ihre spitze Feder nicht so ganz im Zaum halten.