Kamasutra Die umgekehrte Reiterin Sexposition

Kamasutra – Die umgekehrte Reiterin

Kaum eine Sexstellung ist beliebter als die Missionar Stellung. Doch wie wäre es mit wenig mehr Abwechslung im Bett? Die Umgekehrte Reiterin aus dem großen Buch des Kamasutra verspricht heiße Abwechslung – für sie und ihn.

Kamasutra – Die umgekehrte Reiterin
Die Ausgangsposition ist wie in der klassischen Missionar Stellung: Der Mann liegt bequem auf dem Rücken. Die Frau allerdings setzt sich „verkehrt herum“ auf seinen Schwanz. So hat er permanent ihren Po vor Augen – und das macht ihn so richtig heiß! Ihre Bewegungen gehen vor und zurück.

Doch sie hat die Hände frei, um ihre Klitoris wunderbar zu bespielen. Natürlich muss kein großes Spielzeug erhalten – klein aber fein hat sich unter anderem dieser Freund für die Sexstellung der ugekehrten Reiterin empfohlen. Auch wenn sie generell das Tempo bestimmt – seine Hände umschlingen ihre Hüfte und so hat auch „er“ ein wenig Kontrolle. Aus dem Kamasutra: Diese Sexstellung bietet eine gelungene Abwechslung im Schlafzimmer.

Insbesondere für Schwangere ist diese Position sehr zu empfehlen, da kein Druck auf den Bauchraum ausgeübt wird.

Keine Lust auf Sex 08/15? Weitere Stellungen aus dem großen Buch des Kamasutra findet ihr hier.

Kategorien Blog Kamasutra
Alexandra

über

Nach Jahren als Journalistin in der "normalen Welt" tätig, zog es Alexandra auf die "heiße Seite" des Lebens. Als Chefredakteurin verantwortet sie die inhaltliche Ausrichtung von Erolifestyle, wobei sie sich zu 100 Prozent auf das Themengespür ihreres Autorenteams verlassen kann. Alexandra greift gerne die aktuellen Nachrichten und Entwicklungen auf - kann dabei allerdings manchmal ihre spitze Feder nicht so ganz im Zaum halten.