Die Schweiz lebt Erolifestyle

Gruezi aus der Aplen-Region

Wie sieht die Erolifestyle-Szene in der Schweiz aus?

Viele Menschen verbinden mit der Schweiz Schokolade, Berge und Käse. Aber was bietet die Schweiz eigentlich in der Erolifestyle Szene an und wie schaut diese aus…?

Bevor ich über die Erolifestyle Szene der Schweiz schreibe, möchte ich euch einen Einblick geben über meine Person. Mein „Künstlername“ ist Mr Sunshine alias Alex und mein Ziel ist und war immer das Besondere. Mit Ideen und einer Offenheit, die mir in die Wiege gelegt wurde, kam ich vor etwa zehn Jahren in die Schweiz und wollte den Status Quo ändern. Mit Lifestyle Partys, die ich in Berlin, Paris & London besucht hatte, wusste ich genau was ich wollte und was nicht. Die klassischen Swingerclubs waren ehrlich gesagt nie meins; aber die Partys mit tollen Beats und ausgelassen feiernden Party- People in ausgewählten edlen Locations waren genau mein Geschmack. Eine Auswahl, die über Aussehen hinausging, war mein Ziel. Körper & Geist sollten stimmig sein und das wollte ich vereint haben in den exklusivsten Locations, welche die Schweiz bietet. Von Villen bis hin zu Penthouse & Clubs sollte alles dabei sein, was eine Symbiose von ausgelassener Party mit der richtigen Location erlaubt. Eine Great Gatsby Party in einer edlen Villa mit der passenden klassischen Musik untermalt hin zu einer Party in einem Club mit den bekanntesten DJs aus der Berliner Szene sollten möglich sein.

Die Erolifestyle Szene ist über die letzten Jahre stetig gewachsen und hat es Newcomern und Sex Positive Menschen ermöglicht, den Einstieg in eine neue Welt zu schaffen.

Diese neue Welt bedeutet in der Schweiz Partys an Orten, wo tagsüber Touristen und Einheimische über die Bahnhofstrasse, einer der edelsten Straßen in Zürich, flanieren und abends in geheimen Locations die heißesten Partys des Landes stattfinden. Falls ihr euch wundert, wer diese Menschen sind – es ist ein internationales Publikum, das im Einklang ist mit der Art und Weise des Lebens und unseres Lifestlyes.

Wie sieht nun die Lifestyle Szene in der Schweiz aus? Für alle, die es nicht wissen: Zürich ist einer der Städte auf der Welt mit den häufigsten „Dreiern“. Das ist doch schon mal eine fantastische Voraussetzung für die Erolifestyle Szene der Eidgenossen. Die Schweiz hat den Vorteil, ein sehr internationales Publikum aufbieten zu können. Durch die grenznahen Länder Deutschland, Frankreich, Italien und Österreich findet die Lifestyle Szene eine sehr interessante Durchmischung und eine Internationalität, die sehr sexy ist. Oftmals nutzen durch die Nähe aber auch die Schweizer die Möglichkeit in den angrenzenden Ländern auf Lifestyle Partys zu gehen und so sich noch etwas mehr Diversität zu erlauben.

In der Schweiz gibt es diverse Clubs, die vom traditionellen Club hin zu stilvollen Wellnessoasen alles bieten, was man sucht. Die Swinger Clubs bieten zum Teil auch Partys an, wo sich das Tanzvolk mit der Suche nach dem gewissen Etwas in einen Club begibt. Die Club Szene in der Schweiz ist eher in den ländlichen Regionen beheimatet und bietet so auch eine gewisse Anonymität. Anders als in Berlin oder Paris wird man in Zentrum der Stadt also keinen klassischen Swinger Club finden, da man in der Schweiz sehr darauf bedacht ist, seine Identität nicht unbedingt preiszugeben.
Von den klassischen Swinger Clubs abgesehen bietet die Schweiz seit über zehn Jahren Fetisch-Partys an. Die Partys erinnern stark an die Berliner Szene mit Deep House Musik und Gästen, die sich in Schale werfen – von Drag Queen bis zu Sklaven und Peitschen ist hier alles möglich. Diese Szene ist über die letzten Jahre stetig gewachsen und findet eine immer größere Beliebtheit. Immer häufiger findet man auch Neugierige bei den bekanntesten Fetisch-Veranstaltungen, die sich und ihr Leben durch die Eindrücke inspirieren lassen wollen und es als eine sehr ausgelassene Art des Feierns ohne Limite und Grenzen sehen.

Zu guter Letzt gibt es natürlich die Online-Portale wie beispielsweise Joyclub, wo man private Dates und Treffen organisieren kann. Allerdings sind die Date-Einträge sehr häufig für Partys oder Veranstaltungen oder auch Touristen, die in der Alpenregion für 1-2 Wochen ihre Skiferien oder Sommerurlaub verbringen.
Die Lifestyle- und Fetischszene pflegen ein gutes Miteinander und es gibt viele Personen, die sich zwischen beiden Welten frei bewegen und sich in der edlen dekadenten Atmosphäre genauso wohlfühlen wie in der verruchten Atmosphäre einer Fetisch-Party.

Mittlerweile ist die Schweiz und hier vor allem Zürich eine Destination für viele internationale Gäste. Es ist keine Ausnahme, dass auch mal Gäste aus dem Ausland von weiter herfliegen, um in die verruchten Züricher Partys einzutauchen, die mittlerweile über die Landesgrenzen hinaus bekannt sind.

Solltet ihr jemals planen, mal ein verlängertes Wochenende in der Schweiz zu verbringen…. Die Schweiz bietet vielmehr als nur Schokolade, Berge und Käse…

Liebste Grüße,
Euer Mr Sunshine