Blowjob Technik Erolifestyle

Blowjob Technik – Erfahrungsbericht Teil 1

Seit einigen Jahren bin ich in der Welt des Erolifestyles als Swingerin unterwegs. Und ganz ehrlich – ich weiß nicht mehr, wie vielen Männern ich befriedigt habe. Einen Blowjob kombiniere ich gerne mit einem Handjob. Denn so habe  ich noch mehr „Macht“ über ihn. Und kann ihn auch anderweitig (Brustwarzen, Anus) stimulieren. Ein neuer Ratgeber hat mir dabei Blowjob-Technik gezeigt, von denen ich bisher keine Ahnung hatte.

Das mag jetzt selbstverliebt klingen – aber bei mir kommt jeder Mann! Doch dann habe ich mich auf die Suche nach neuen Techniken begeben; immerhin möchte ich ständig dazulernen. Der Blowjob-Ratgeber hat mir dazu so manche Anregung gegeben. In diesem Blog berichte ich euch von meinen persönlichen Erfahrungen zu diesen Mund- und Handtechniken.

Der Schnellstart

Ich habe auf ein großes Vorspiel verzichtet. Hosen runter – los geht’s. Das kann manchmal ein reizvolles Erlebnis sein, um „ihm“ einen besonderen Moment zu schenken. Hierbei geht es nicht um die Befriedigung der eigenen Lust. Es sei denn, man ist im BDSM unterwegs- und die Lust des Partners verschafft eigene Befriedigung. Ansonsten kann die folgende Blowjob Technik auch in ein großes Liebesspiel eingebunden werden. Aber wie gesagt – ich beschreibe hier meine persönliche Blowjob-Erfahrung.

Der Kronengriff

Ich habe auf Seite 47 von „THE FANTASTIC B“ begonnen. Der Blowjob-Ratgeber beschreibt eine Vielzahl an Möglichkeiten, wie man ihn sowohl mit dem Mund als auch mit der Hand zum Orgasmus bringt. Aber der Kronengriff als Handjob hat mich zunächst besonders fasziniert. Ein Tipp vorab: Nutzt ein herkömmliches Babyöl, um sein bestes Stück ein wenig geschmeidiger zu machen. Denn im Kaltstart bereitet ihr ihm sonst Schmerzen. Ich mag es geschmacksneutral, ansonsten geht auch Olivenöl, Sahne, etc… Oder ihr nutzt ein Gleitmittel.

Spaß im Bett Best Made

Ihr nehmt die Eichel in die Hand, als wenn ihr eine Wasserflasche öffnet. Heißt, die Finger sind leicht gespreizt und schließen sich an der Fingerkuppe. Diese Hand spreizt ihr über seine Eichel. Und nun – öffnet ihr eine Flasche: Also macht ihr leichte, langsame Drehbewegungen von links nach rechts. Optional könnt ihr mit der anderen Hand seine Vorhaut komplett nach unten ziehen. Dafür umfasst ihr die Peniswurzel (also das Schwanzende) und zieht die Haut herunter. Dabei könnt ihr einen Druck auf den Schwanz ausüben, ruhig auch verbunden mit Auf- und Abbewegungen.

Fazit zur Blowjob-Technik Kronengriff

Seine Reaktionen waren deutlich! Im Kaltstart hatte ich sein „bestes Stück“ direkt hart. Allerdings würde ich persönlich diese Technik eher im Bereich von Tantra ansiedeln. So verschaffst du ihm eine lange Zeit des absoluten Reizes, aber er „kommt“ nicht damit. Deswegen habe ich „ihn“ nach fünf Minuten erlöst und ihn mit einem klassischen Handjob in Kürze zum Kommen gebracht.

Ihr wollt mehr über Blowjob-Techniken erfahren und auch Tipps und Tricks zu Handjobs erhalten?
Dann gibt es HIER das ganze Buch „THE FANTASTIC B“ für Euch. Und mit dem Code Erolifestyle015 erhaltet ihr dabei sogar noch 20 Prozent Rabatt.

Ihr möchtet weitere Sexpositiv Erfahrungen? Dann folgt mir hier.

Kategorien Blog Sexpositiv
Sandra

über

Sandra blickt hinter die Kulissen. Mit "10 Fragen an" nimmt sie euch mit in die Welt des Erolifestyles... Wen sie befragt, hat keine Ausreden! Egal ob Porno-Star oder Club-Betreiber.