Mallorca Prostitution

Mallorca Prostitution – Sex für kleines Geld?

Dass Männer auch auf Mallorca Prositution suchen und in Anspruch nehmen und somit das älteste Gewerbe der Welt bedienen, ist in meinen Augen gerechtfertigt. Dass sie dies zum Teil auch ab der Heimat machen, kann ich auch verstehen. Wer geht schon in den Dorf-Puff, wo er eventuell noch die Nachbarin trifft. Doch diese Schlagzeile hat mich schockiert. Weniger die Zahl der Freier, sondern eher der letzte Satz. „Zeitweise boten Prostituierte ihre Dienste nach Medienberichten sogar zu Schleuderpreisen an.“

Corona hat viele Menschen ins Mark getroffen. Doch das Frauen sich auf den Balearen „unter Preis“ verkaufen MÜSSEN? Da bemängle nochmal jemand das deutsche Sozialsystem! Und ja – es stimmt. Die Armut ist hier auf den Balearen sehr groß!

Prostitution – Altes Gewerbe, ohne Mindestlohn

Diese Frauen bieten sich an… Prostitution auf Mallorca! Verkaufen ihren Körper für Sex, niemand sollte sie dafür brandmarken. Denn ohne sie wäre die Quote sexueller Verbrechen vermutlich um ein Vielfaches höher! Doch die aktuelle Armut einfach auszunutzen, ist scham- und respektlos! Liebe Freier – die Damen kämpfen um jeden Euro; unterbieten sich zum Teil mit Kampfpreisen, um zumindest für den morgigen Tag ihre Familie zu versorgen. Vergesst nicht euren Anstand: Bezahlt sie ordentlich!

Hier geht es zum ganzen Artikel!

Kategorien Blog Schlagzeilen
Daniel

über

Daniel hat den Finger am Puls der Zeit. Jeden Tag durchforstet er das Internet, ständig auf der Suche nach neuen Schlagzeilen, die die Erolifestyle-Szene bewegen. Dass er dabei für den größten Kaffeekonsum in der Redaktion verantwortlich ist, verzeihen ihm die anderen...