BDSM Mann Alter

BDSM – Stephen beantwortet eure Fragen

Manchmal erreichen den „Dr. Sommer“ des BDSM auch Fragen, die zum Schmunzeln anregen. Trotzdem haben sie einen ernsthaften Hintergrund. So auch in diesem Fall, in dem sich ein Herr fortgeschrittenen Alters an Stephen M. wendet…

Frage eines befreundeten Doms, der auf die 50 zugeht …

Servus Stephen, kannst Du mir eine Beratung für einen auf die 50 zugehenden Mann geben?  Lach … Aber mal im Ernst, man ist da nicht mehr wirklich jung, aber andererseits können wir glücklich sein, da es uns ganz gut geht. Nur nie wieder eine pralle 25-Jährige? Du siehst ich kämpfe bereits. Vielleicht sollten wir mal ein Glas Rotwein trinken, Grüße, M.

Stephen antwortet…

Nun Du wirst sehen, es ist wie bei jedem 10er ab 30 – man denkt sich erst ‚was, so alt schon?!‘, redet sich das Ganze dann mit ‚aber eigentlich bin ich ja noch topfit‘ u.ä. schön und endet bei ‚der nächste 10er ist wirklich alt‘. Gottseidank ist der da immer noch weit weg und so hangelt man sich von 10er zu 10er …

In einem Punkt kann ich Dich jedoch beruhigen – bei dem was wir tun, wird es uns an – auch jungen – Frauen nicht mangeln. Meine jüngste Serva in den letzten 3 Jahren war gerade mal 19 (und es war die mit Abstand langweiligste), die 3 besten waren zwischen 34 und 52. Und spätestens in dieser Altersklasse gibts mehr Arbeit, als wir beide uns aufhalsen wollen.

Insofern – alles gut. Ach ja und zum Rotwein – sehr gerne, wenn’s auch ein Weißer sein darf 😉
Stephen

Ernsthafter Hintergrund

Rein statistisch sind dominante Männer, die wissen was sie tun eher rar, devote Frauen in ihren 30ern, 40ern, 50ern eher zahlreich. Das führt in der Praxis sehr oft zu einem Kräfteverhältnis, das man aus dem Vanilla-Leben so nicht kennt.


Weitere Fragen und Antworten zum Thema BDSM findest du hier.

Stellt Stephen M. eure Fragen!

    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Auto aus.

    Kategorien BDSM Fragen und Antworten Blog Unkategorisiert
    Stephen M.

    über

    STEPHEN MASZ begleitet euch in seine BDSM-Welt. Bereits in jungen Jahren hat er diese faszinierende Facette für sich entdeckt und lebt seither den Lifestyle mit Kopf und Herz. Ihr habt Fragen, die ihr euch nicht zu stellen traut? Möchtet etwas wissen, wobei euch Google keine Antwort geben kann? Stephen ist der „Dr. Sommer“ im Bereich BDSM. In der Redaktion liegen ihm die Mädels zu Füßen – seinem Blick und seiner Stimme vermag niemand zu widerstehen. Aufklärung bieten und Lust verschaffen stehen bei ihm im Mittelpunkt. Ihr wollt mehr über Stephen erfahren? Dann lest HIER weiter.