10 Fragen an – Leoni, Singlelady in der Lifestylewelt

Einer angehenden Psychologin Fragen zu stellen – da wurde selbst Sandra nervös. Doch sie erhielt das größte Kompliment, was sie sich vorstellen konnte: „Sandra, du hast mir Fragen gestellt, die mich selber gerade sehr beschäftigen!“.

1.Wann hast du die Lifestyle-Szene für dich entdeckt?

September 2017

2. Wie hast du den Weg in diese Welt für dich gefunden?

Ich war verheiratet und wollte schon immer mal einen Swingerclub besuchen. Leider war mein Mann von dieser Idee nicht begeistert und hat nach meinem Vorschlag 3 Tage nicht mit mir gesprochen. Wir hatten uns wenige Monate später getrennt, aber nicht wegen dem Swingerclubtema. Donnerstagabend war die Trennung und darauf hin schrieb ich eine To-Do Liste, was ich alles noch erleben wollte – das war Freitags. Am Samstag habe ich bei einem Swingerclub in Stuttgart angerufen und wollte mich anmelden. Der Clubbetreiber erklärte mir, dass die Anmeldung über die Joyplattform läuft und ich soll mich dort anmelden. Was ich getan habe und ich war Samstagsabends in diesem Club zu meiner ersten Swingerparty. Dort fing dann alles an ??

3. Du bist als Solo-Lady unterwegs… In Zeiten von Me2 und „Männerwelten“ – was sind deine Erfahrungen

Es ist anstrengend für mich als Solofrau. Manchmal werde ich belagert und fühle mich wie ein Stück Fleischware. Relativ schnell habe ich kapierte, dass ich eigene Werte und Vorstellungen benötige, sonst werde ich von den Männern überrannt und verbraucht. Ohne klare Linie wäre ich gefühlt untergegangen, weil der starke Männerüberschuss mir teilweise zu Kopf gestiegen ist. Es ist wahnsinnig, was ich als Frau für eine Bestätigung bekomme, was die Gefahr darstellt, sich als Solofrau in dieser geilen Joywelt zu verlieren und die reale Welt zu verlassen. Was ein klares Suchtpotenzial mit sich bringt und dazu führen kann, beziehungsunfähig zu werden, wegen dieser mega geilen Bestätigung.

4. Wie viele DickPics bekommst du bzw unaufgeforderte Anmachsprüche?

Wenig bis gar keine. Ich hab eine klare Ansage auf meinem Profil und das schreckt ab?

5. In der Szene – auf der Suche nach der großen Liebe oder der sexuellen Abwechslung?

Beides; eher aber nach einem gleichgesinnten Partner als die große Liebe.

6. Welcher Typ bist du: Vor einem Date stundenlang telefonieren oder „Direktes Treffen“? Kommt es beim ersten Mal schon zum Sex?

Direktes Treffen! Ewiges Geschreibsel ist mir zu zeitraubend. Sex beim ersten Mal? Manchmal ja, wenn der Typ mir gefällt und ich Lust habe. Das entscheide ich spontan.

7. Was war dein skurrilstes Erlebnis als Solo-Lady in der Welt des erotischen Lifestyles?

Skurril im positiven Sinne: Der unverschämte Zug, Wasteland im Kitty Berlin, German Fetisch Ball Berlin. Skurril im negativen Sinne: Zufällig ein Gespräch von Männern mitzukommen, in welchem es um Trophäen ging – also um Frauen, die sie bereits gevögelt hatten. Sie haben sich negativ über diese Damen ausgelassen, weil sie scheinbar als Notnagel immer her halten würden wenn nix besseres da ist. Dieses negative Abwerten von Frauen, die ihre Lust ausleben – immer noch ein Tabu.

8. Kannst du dir eine feste Partnerschaft vorstellen, in der du nicht mehr in der erotischen Szene unterwegs bist?

Ich kann es mir nicht mehr ohne diese Szene vorstellen. Gerne für eine gewisse Zeit aussteigen; vielleicht 1-2 (?) Jahre… Aber dauerhaft nein!

9. Wie hat sich dein Sexualleben als Single durch Corona verändert?

Es ist ruhiger geworden, da keine Partys/Events mehr stattfinden. Da ich keine Freundschaften Plus fokussiere, stehe ich ziemlich alleine dar, was überhaupt nicht schlimm ist. Ich nutze die Zeit für mich und meine Zukunft. Es wird sich alles wieder verändern und dann geht’s weiter mit den Partys.

10. Genießt du dein Single-Dasein – oder bist du doch eher auf der Suche nach einem festen Partner?

Momentan genieße ich mein Singledasein. Langfristig möchte ich einen Partner finden, mit dem ich gemeinsam diese Welt entdecken kann und wir uns gemeinsam weiterentwickeln können. Jedoch ist es schwer, das passende Gegenstück in der Joywelt zu finden, da viele Puzzelteile passen müssen für das Gesamte. Ich denk auch, dass beide Joyler eine befristete Zeit aus der Joywelt aussteigen müssen, um ein Vertrauensverhältnis als normale Partnerschaft aufbauen zu können. Das müssen beide wollen und sehr ehrlich zueinander sein und kommunizieren. Daran scheitert es oft, leider!!!

Kategorien 10 Fragen an ...
Sandra

über

Sandra blickt hinter die Kulissen. Mit "10 Fragen an" nimmt sie euch mit in die Welt des Erolifestyles... Wen sie befragt, hat keine Ausreden! Egal ob Porno-Star oder Club-Betreiber.