Millionen Sex-Videos gelöscht

Er gehört zu den bekanntesten – und lukrativste – Streaming-Kanal für Sex-Videos. Pornhub sah sich jetzt aber gezwungen, Millionen Videos zu löschen. Der Grund: Angst um den guten Ruf – und drohender Einnahmeverlust. Was ist passiert?

Über 7 Millionen Videos werden pro Jahr aus dem Streaming-Kanal Pornhub hochgeladen. Gelöscht wurden jetzt all jene, die von anonymen Nutzern ins Netz gestellt wurden. Grund: Verstärkt war Filmmaterial gefunden worden, welches auf Sex mit Minderjährigen hinweist. Auch Videos mit nicht einvernehmlichen Sex-Szenen wurden angemarkert. Erfahrt mehr, was das für die Plattform bedeutet – und wer zukünftig nur noch Videos bei Pornhub hochladen darf.

Zum Artikel