10 Fragen an: Tabou, DJ & Eventveranstalter

Seit 1995 als DJ tätig, arbeit Tabou seit 2001 in der Erolifestyle-Szene als DJ. Ein Jahr später startete er seine eigenen Events. Gestern wie heute begeistert er durch seinen Musikstil. Denn so ruhig sein Wesen, so temperamentvoll ist er an den Decks. Unausgesprochenes Markenzeichen: Sein besonderer Sinn für individuelle Outfits…

Auch in Corona-Zeiten weiß Tabou zu begeistern: Mit Livestreams bringt er regelmäßig die heißen Beats in die Wohnzimmer seiner Fans.
Termine 2020: 12. Dezember | 23. Dezember

Wolfgang oder Wolf?

Meine Mutter sagt Wolfgang. Im Kinky Bereich Wolf oder Tabou.

Wie hast du die Lifestyle-Szene kennengelernt? Als DJ oder als Privatperson? Was war dein „erster Kontakt“?

Privat. Die damalige Freundin wollte das Thema Frauen erforschen und ich auch.

Du hast einen sehr ausgefallenen Kleidungsstil. Worauf achtest du dabei? Fragst du deine Frau vorher, wie es ausschaut?

Ich finde mich absolut nicht ausgefallen von Kleidungsstil. Eher umgekehrt: Mich schockiert es wie langweilig viele Männer sind.

Natürlich bespricht man in einer Partnerschaft eben auch Outfits & freut sich über ihre Meinung. Bei meinem letzten Outfit habe ich mich aber von meinen guten Freund Rene MD von Schloss Milkersdorf beraten lassen, weil wir eben zusammen vor einem gemeinsamen Gig auf der Obscene Messe waren.

Ich kann allen Männern nur raten: Werdet mutiger.

Deine Haare sind mit ein Erkennungszeichen von dir… Wer braucht vor einem Event längere Zeit im Bad – du oder deine Frau?

Wir brauchen tatsächlich beide nicht sehr lange im Bad. Ich dusche ziemlich lang, aber habe das große Glück, dass ich mit meinen Haaren wirklich gar nix machen muss.

Wir kommt man auf die Idee, in Las Vegas zu heiraten? Flucht vor Verwandtschaft oder Lust auf das Besondere?

Von allem etwas, wenn man seit mehr als 20 Jahren im Eventbereich ist, passt eine normale Hochzeit einfach nicht. Und nach 13 Jahren Partnerschaft wollten wir einfach mal einen Deckel drauf machen.

Was ist privat dein absoluter musikalischer Abturner?

Ballermann, aber auch durchaus teilweise EDM.

Es gibt natürlich noch ganz viel schlimme Musik. Aber wenn wo volkstümlicher Schlager läuft, ist gegen die Musik nix zu sagen, ich bin nur auf dem falschen Event.

Ein DJ, der schlimme elektronische Musik spielt, kann mir die Laune da durchaus mehr verderben.

Welche Wertschätzung erfährst du von den Gästen als DJ? Spielt es für sie überhaupt eine Rolle, wer hinter dem Pult steht?

Das ist sehr unterschiedlich. Ein Grund warum ich es so liebe in der Kinky Szene zu spielen, ist dass es dort tatsächlich viele Leute gibt, die sehr Musik affin sind und auch wirklich die kleinen Details wertschätzen.

Auf der anderen Seite hast du aber auch diese Tendenzen, wenn auf einer Party ein Kollege besonders gehypt wird. Das nervt ein wenig, weil man merkt, da geht es eher darum „auf die größten Haufen zu sch….n“ als um eine musikalische Aussage. Dabei ist mir ehrlich gesagt egal, ob ich in dem Moment der größte Haufen bin oder ein Kollege.

Und ja, musikalisch ist es sehr entscheidend, wer spielt. Der gute DJ muss vielleicht gar nicht unglaublich beeindrucken, sondern greift nur einfach die Energie richtig auf.

Wurde dir beim Auflegen schonmal einer geblasen? Hast du während eines Bookings (in den Pausen) Sex?

Ich bin seit 2001 in der Szene, ja da hat man schon einiges erlebt.

Dieses während dem Auflegen einen geblasen bekommen ist wohl DIE Klischee Vorstellung. Dabei ist es egal ob Mann oder Frau. Ich glaube, das war schon an die 1000 Mal Thema. Sei es als Witz, Angebot & Drohung. Ich bin gerne mit allen Sinnen dabei. Deswegen Auflegen oder Sex.

Du arbeitest sowohl als Veranstalter als auch als DJ in der Szene. Somit kennst du beide Seiten der Medaille. Verändert sich dadurch dein Verhalten gegenüber DJs? Bist du entspannter, relaxter oder auch großzügiger?

Das müssen glaube ich andere entscheiden und nicht ich. Ich hoffe, ich bin sowohl gegenüber Kollegen als auch als Künstler gegenüber Veranstaltern fair und korrekt.

Du hast manchmal mehrere Gigs an einem Wochenende… Übermüdung, Reizüberflutung – wie motivierst du dich jedes Mal neu?

Die Kinky Szene bekommt ja maximal 25 % meiner Gigs mit. Du musst einfach jeden einzelnen ernst nehmen. Mir macht es eben gerade Spaß so viele unterschiedliche Sachen zu machen. Ansonsten muss man einfach mit seinen Kräften haushalten. Da wird die Einladung zum Vorglühen eben fast immer ausgeschlagen und stattdessen ein Powernap gehalten.

Deine Frau ist nicht immer mit dabei – was spielt das Thema Eifersucht für euch für eine Rolle?

Wir sind beide entspannt. Du kannst als Frau keinen Profi DJ als Partner haben, wenn du eifersüchtig bist. Seit wir verheiratet sind, ist das noch mal entspannter. Meine Frau ist ja selber Buchautorin und Profibloggerin (http://www.ordnungsliebe.net)

Sie geniesst es eben auch tatsächlich, wenn ich aus dem Haus bin und sie Ihre Projekte vorantreiben kann.

Kategorien 10 Fragen an ...
Sandra

über

Sandra blickt hinter die Kulissen. Mit "10 Fragen an" nimmt sie euch mit in die Welt des Erolifestyles... Wen sie befragt, hat keine Ausreden! Egal ob Porno-Star oder Club-Betreiber.